Organisations- und Bildungsmanagement von Einrichtungen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe
(Bachelor of Arts)

Zielgruppe

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Einrichtungen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind und sich in diesem Handlungsfeld beruflich auf Hochschulebene weiterqualifizieren möchten.

 

Studienziele

Das Studium bereitet auf fachkompetente Führungs- und Leitungstätigkeiten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe vor. Auf der Basis pädagogischer, sozialpädagogischer sowie wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden werden mit dem Studium die folgenden Qualifikationsziele erreicht:

  • Erwerb von pädagogischem und wirtschaftswissenschaftlichen Fachwissen,
  • Erwerb von Leitungskompetenz,
  • Fähigkeitsentwicklung zum erfolgreichen Transfer von theoretischem Wissen in die berufliche Praxis,
  • Entwicklung von begründeten Lösungsansätzen für spezifische Probleme im eigenen beruflichen Handlungsfeld.

 

Studiendurchführung

Im Rahmen des dreijährigen berufsbegleitenden Studiengangs werden die Studieninhalte in einer Kombination aus Präsenztagen (15 Präsenztage pro Studiensemester), Selbstlernphasen sowie Transferphasen vermittelt.

Besondere Stellung im Studium nimmt die Verzahnung von Theorie und Praxis im eigenen beruflichen Handlungsfeld ein. So definieren Sie in Abstimmung mit Ihrem Arbeitgeber zu Beginn Ihres Studiums ein einrichtungsspezifisches Projekt, das dann über die gesamte Studienzeit kontinuierlich bearbeitet und umgesetzt wird (Projekt-Kompetenz-Ansatz).

Über die Anfertigung von Studienarbeiten, Transferarbeiten, Projektstudienarbeiten sowie über das Schreiben von Klausuren erfolgt die Erfassung und der Nachweis Ihres individuellen Lernfortschritts. Mit dem Studium ist auch ein ca. einwöchiger Auslandsaufenthalt verbunden, der die Möglichkeit für vergleichende Untersuchungen bietet.

Abschluss des berufsbegleitenden Studiums bildet die Bachelor-Thesis. In dieser wird das während der dreijährigen Studienzeit bearbeitete Projekt wissenschaftlich dokumentiert. Mit der erfolgreichen Verteidigung Ihrer Bachelor-Thesis erhalten Sie den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

 

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Studium sollten Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher
    oder
    Eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Heilpädagogin bzw. zum staatlich anerkannten Heilpädagogen
    oder
    Ein dem angestrebten Studienabschluss ähnlicher Beruf
  • Abitur, allgemeine Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife
    oder
    Realschulabschluss und mindestens 3 Jahre Berufstätigkeit in einer Einrichtung bzw. Institution der Kinder- und Jugendhilfe
  • Ein bestehendes Beschäftigungsverhältnis von mindestens 20 Stunden pro Woche in einer Einrichtung bzw. Institution der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Studienentgelt & Finanzierungsmöglichkeiten

Das Studienentgelt, inklusive aller Studien- und Prüfungsgebühren, beträgt 10.200 Euro. Dieser Betrag setzt sich aus monatlichen Studiengebühren in Höhe von 250 Euro zzgl. 200 Euro Semestergebühren pro Studienhalbjahr zusammen.

Zur Finanzierung Ihres Studiums besteht u.a. die Möglichkeit der Förderung über die Investitionsbank Sachsen-Anhalt. Die Beantragung einer Förderung hat mind. 6 Wochen vor Beginn des Studiums zu erfolgen. Gern unterstützen wir Sie, sprechen Sie uns an.

Nähere Informationen zur Förderung über die Investitionsbank sowie weitere Möglichkeiten der Finanzierung finden Sie unter Finanzierungsmöglichkeiten.